Farbkorrektur im wunderbarsten Hinterhof Münchens.

Sehr zufrieden bin ich mit der Farbkorrektur von nicht weit von mir. Nach langen Testreihen mit zig verschiedenen End-Formaten und diversesten Format-Wandlern wie Compressor and MPEG-Streamclip – die spannender Weise in Lichtern wie Schatten jeweils andere Ergebnisse liefern, wenig konsistent sind und selbst Farben leicht verschieben – ging diese Woche unser Grading bei D-Facto Motion zu Ende. Alles noch viel toller als erwartet.

Probleme und Vorbehalte beim Arbeiten mit der Canon 5D für Film-Drehs bleiben natürlich bestehen. Gut geplante und professionell ausgeführte Ausstattung sowie vernünftige Lichtsetzung helfen, können aber nicht alle Nachteile wettmachen.

Auf facebook kann man den weiteren Werdegang des Filmes verfolgen, sowie Screening Termine aktuell erfahren. Danke an Sebastian Wild, den Coloristen, und an D-Facto Motion – Sponsoren der Scratch-Suite.

Kommentar hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s